Energie

intelligent kommuniziert

Pressemeldungen
Neues rund um ARGE Netz


17.12.2019

Landesregierung beschließt 3. Entwurf der Windenergie-Regionalpläne

In einer aktuellen Pressemitteilung gibt die Landesregierung die aktuellen Ergebnisse der Auswertung der Stellungnahmen zum 2. Planentwurf bekannt. In Zahlen ausgedrückt heißt das: Im dritten Entwurf sind nun 340 Wind-Vorranggebiete mit knapp 32.000 Hektar vorgesehen; das entspricht 2,02 Prozent der Landesfläche; rund 2.300 Hektar an Vorranggebieten sind gegenüber dem zweiten Planentwurf weggefallen; dafür sind allerdings etwa 3.300 Hektar neu hinzugekommen. Von den rund 3.100 Bestandsanlagen befinden sich rund 2.100 Anlagen innerhalb der künftigen Vorranggebiete. Die rund 1.000 Bestandsanlagen, die außerhalb der künftigen Vorranggebiete liegen, erhalten lediglich technischen Bestandsschutz; das heißt, mittelfristig sind diese Altanlagen abzubauen. " Mehr Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der Landesregierung: hier!


05.11.2019

Lübke-Koog als "Klimaaktive Kommune" ausgezeichnet

Die bundesweit einmalige Wind-und-Wärme-Modellregion im Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog ist beim „Wettbewerb Klimaaktive Kommune 2019“ ausgezeichnet worden. Die nordfriesische Gemeinde gewann in der Kategorie „Ressourcen- und Energieeffizienz in der Kommune“. Der Preis, den das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik vergeben, ist mit 25.000 Euro dotiert.


27.09.2019

ARGE Netz fordert Ausbaupfad für Erneuerbare

Frense (CEO): „Erneuerbaren-Branche erwartet von der Bundesregierung klares Bekenntnis zum Wachstumsmarkt Energiewende, um die 65% zu erreichen.“ Die Ergebnisse des Windgipfels reichen nicht aus...


03.09.2019

Dienstag for FUTURE - 10 Jahre ARGE Netz

ARGE Netz startet mit viel Lob von der Landesregierung in die nächste Dekade und wird die Erneuerbaren wieter nach vorne bingen...


06.08.2019

­Land fördert Entwicklung eines automatisierten Handelssystems für Erneuerbare der ARGE Netz-Tochtergesellschaft ane.energy

Energiewendestaatssekretär Goldschmidt sieht durch das innovative Entwicklungsprojekt der ane.energy "einen echten Gewinn für das Land Schleswig-Holstein" und den Klimaschutz.

 


08.05.2019

­Power-to-Gas-Hub mit 50-Megawatt-Elektrolyse

Stephan Frense, neuer CEO der ARGE Netz, über das Ziel, am größten Industriestandort Schleswig-Holsteins den Grundstein für einen Power-to-Gas-Hub zu legen.


 

08.04.2019

­Wind und Wärme: Modellregion an der Küste startet

Schleswig-Holsteins Energieminister Jan Philipp Albrecht drückte im Beisein der vier beteiligten Projektpartner den Startknopf

 



04.04.2019

Weltweit erstes großindustrielles Power-to-Gas Projekt im Industriepark Brunsbüttel

Innovationspartnerschaft aus ARGE Netz, MAN Energy Solutions und Vattenfall
 



14.03.2019 

Staffelstab-Übergabe bei ARGE Netz

Stephan Frense wird CEO
 



20.02.2019

NABEG 2.0:

Transparenzanforderungen im Redispatch verbessern

© ARGE Netz GmbH & Co. KG