Energie

intelligent vernetzt

Willkommen
bei ARGE Netz

ARGE Netz gehört zu den größten deutschen Unternehmensgruppen für die erneuerbare Energieerzeugung. Wir bündeln rund 3.500 Megawatt installierte Leistung aus Wind, Photovoltaik, Biomasse und Lösungen zur Speicherung und Umwandlung von erneuerbaren Energien.

ARGE Netz betreibt das Erneuerbare Kraftwerk an seinem Stammsitz in Breklum mit einer Leistung von aktuell 1.200 Megawatt. Wir sind zugleich Dienstleister für unsere mehr als 300 Gesellschafter.

Wir gehen die entscheidenden Zukunftsthemen der Energiewende an und arbeiten konzentriert an Systemlösungen für eine sichere, bezahlbare und klimagerechte Versorgungssicherheit auf Basis von erneuerbaren Energien.

Um dieses Ziel zu erreichen, stehen vier strategische Prioritäten im Mittelpunkt:

  1. Öffnung der Märkte für erneuerbare Energien für mehr Wertschöpfung und mehr Wettbewerb
  2. Mehr Systemverantwortung für erneuerbare Energien, um im Jahr 2022 das Energiesystem auf der Basis von erneuerbaren Energien sicher „fahren“ zu können
  3. Verzahnung der Märkte für Strom, Wärme, Verkehr und Industrie für ein flexibles, dezentrales und erneuerbares Energiesystem
  4. Einsatz von Energieeffizienztechnologien, um Erzeugung und Verbrauch kundenorientiert aufeinander abstimmen zu können

Aktuelles

11. November 2016
Pressemitteilung

ARGE Netz schreibt rund 3000 Megawatt erneuerbaren Strom aus


„Wir bringen die Erneuerbaren Energien in den Markt. Dafür sind wir bereit, mehr Verantwortung zu übernehmen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln“, betonte Dr. Martin Grundmann anlässlich der Präsentation der Direktvermarktungsangebote für erneuerbaren Strom vor den Gesellschaftern von ARGE Netz. „ARGE Netz schreibt rund 3000 Megawatt erneuerbaren Strom zur Vermarktung aus. Zwölf Direktvermarkter haben sich an dieser Ausschreibung beteiligt und ihre Angebote abgegeben. Die unterschiedlichen Standorte werden inzwischen mit einer großen Bandbreite bewertet“.

Aktuelles

08. November 2016
Presseartikel UmweltBriefe

Vom Labor in die Praxis.
Erneuerbare Energien in den Bundesländern: Schleswig-Holstein & Hamburg.

Vom kommenden Dezember an geht in Norddeutschland ein groß angelegter Praxistest zur Energiewende an den Start. Mit intelligenter Steuerung will man den „Überschussstrom“ aus der Windkraft und den Solaranlagen Schleswig-Holsteins umleiten, umwandeln oder speichern, um die „gerade nicht benötigte Energie“ dennoch einzusetzen: in der Industrie Hamburgs, im Verkehr oder in der Wärmeversorgung. Der Großversuch heißt NEW 4.0 – das steht für Norddeutsche Energiewende und Digitalisierung der Industrie.
„Wir sind bereit, mehr Markt- und Systemverantwortung zu übernehmen“, sagt Martin Grundmann von der Arge Netz. „Wir stellen unsere Daten Netzbetreibern und Direktvermarktern zur Verfügung, damit die ihre Engpass-Prognosen optimieren können.“

Aktuelles

04. November 2016
Pressemitteilung

Das deutsche Klima-Engagement darf nicht nachlassen!


„Der Erfolg von Paris war der globale Game Changer, Marrakesch muss jetzt zum industriepolitischen Treiber beim Klimaschutz werden. Deutschland muss die Rolle des Antreibers für ehrgeizige globale Klimaziele beibehalten und für einen wirksamen CO2-Preis werben“, betont Dr. Grundmann anlässlich des heutigen Inkrafttretens des Klimavertrages am 4. November 2016.

Aktuelles

24. Oktober 2016
Presseartikel Energie & Management

„Selbst und direkt an der Energiewende teilhaben“

Martin Grundmann, Geschäftsführer der Arge Netz, über die Möglichkeit, Öl bei der Heizung mit Strom zu ersetzen. "Das Wichtigste ist wohl, dass wir dem Kunden die Möglichkeit anbieten, selbst und direkt an der Energiewende teilzuhaben und von ihr zu profitieren. Das erhöht die Akzeptanz und bindet alle Bürger mit ein. Die genutzte erneuerbare Energie wird so billig wie möglich eingekauft und weitergegeben, sie senkt die eigenen CO2-Emissionen und schafft mehr Unabhängigkeit bei der Wärmeversorgung. Das hilft bei der Erfüllung des EEWärmeG, wie immer das auch nach dem Abgleich mit der EnEV aussehen mag." 

Aktuelles

20. Oktober 2016
Presseartikel Husumer Nachrichten

Erneuerbares Kraftwerk im Schaufenster Indiens

„Um die globalen Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen, brauchen wir eine globale Energiewende“, erklärte Dr. Martin Grundmann, Geschäftsführer der Arge Netz GmbH. „Deshalb ist es entscheidend, dass wir unsere Energiewende-Technologie aus Deutschland hinaus in die Welt tragen.“ Mit intelligenten Lösungen wie dem EEKW von Arge Netz könnten erneuerbare Energien im Gesamtsystem eine immer wichtigere Rolle übernehmen und einen zentralen Beitrag zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit auf Basis von erneuerbaren Energien leisten.

Energie 4.0
Unsere Energiewende

Nächster Halt – erneuerbare Zukunft! ARGE Netz nimmt Sie mit auf Ihren Weg in die Energiewelt von morgen! Also lesen Sie, was uns aktuell umtreibt, was für die Erneuerbaren wichtig ist, welche energiewirtschaftlichen Positionen wir vertreten und welche Lösungen wir für ein erfolgreiches dezentrales und erneuerbares Energiesystem 4.0 anbieten.

Fit für die Zukunft –


Mit den richtigen Zielen voran!

Nächster Halt:


Erneuerbare Zukunft

Erneuerbare
Energie und Innovation

„Für eine sichere Energieversorgung auf Basis
erneuerbarer Energien bringen wir die Energiethemen
von morgen voran und arbeiten aktiv am
Energiesystem 4.0!“ Dr. Martin Grundmann

 

 

Dr. Martin Grundmann
Cookies helfen uns, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos Ok!