Energie

intelligent vernetzt

Willkommen
bei ARGE Netz

ARGE Netz gehört zu den größten deutschen Unternehmensgruppen für die erneuerbare Energieerzeugung. Wir bündeln rund 4.000 Megawatt installierte Leistung aus Wind, Photovoltaik, Biomasse und Lösungen zur Speicherung und Umwandlung von erneuerbaren Energien.

ARGE Netz betreibt das Erneuerbare Kraftwerk an seinem Stammsitz in Breklum mit einer Leistung von aktuell 1.300 Megawatt. Wir sind zugleich Dienstleister für unsere mehr als 320 Gesellschafter.

Wir gehen die entscheidenden Zukunftsthemen der Energiewende an und arbeiten konzentriert an Systemlösungen für eine sichere, bezahlbare und klimagerechte Versorgungssicherheit auf Basis von erneuerbaren Energien.

Um dieses Ziel zu erreichen, stehen vier strategische Prioritäten im Mittelpunkt:

  1. Öffnung der Märkte für erneuerbare Energien für mehr Wertschöpfung und mehr Wettbewerb
  2. Mehr Systemverantwortung für erneuerbare Energien, um im Jahr 2022 das Energiesystem auf der Basis von erneuerbaren Energien sicher „fahren“ zu können
  3. Verzahnung der Märkte für Strom, Wärme, Verkehr und Industrie für ein flexibles, dezentrales und erneuerbares Energiesystem
  4. Einsatz von Energieeffizienztechnologien, um Erzeugung und Verbrauch kundenorientiert aufeinander abstimmen zu können

Aktuelles

31. Juli 2017
Windkraft-Journal

Kostengünstige Versorgung mit Energie aus Wind, Sonne und Biomasse besser nutzen

„Schleswig-Holstein kann der Vorreiter der Energiewende werden. Dafür müssen wir aber die Standortvorteile der kostengünstigen Versorgung mit Energie aus Wind, Sonne und Biomasse besser nutzen. Den Erneuerbaren muss jetzt schrittweise die Verantwortung für die Versorgungssicherheit übertragen werden“, betonte Dr. Martin Grundmann anlässlich des heutigen Besuchs von Abgeordneten der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag bei ARGE Netz.

Andreas Hein, energiepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, und Klaus Jensen, CDU-Landtagsabgeordneter des Kreises Nordfriesland, sagten zu, sich dafür einzusetzen, dass sich die erneuerbaren Energien im Wettbewerb auf den Märkten etablieren können. „Wir wollen erneuerbare Energien regional nutzbar machen, damit die Wertschöpfung vor Ort bleibt. Ein weiterer Baustein ist es, den Netzausbau voranzutreiben. Was nützt uns der beste grüne Strom, wenn wir ihn nicht transportieren und nutzen können“, so Andreas Hein. „Der Besuch hat mit sehr gut gefallen und zeigt erneut, dass wir gleiche Wettbewerbsbedingungen in der Energiebranche brauchen“, ergänzte Jensen.

Aktuelles

20. Juli 2017
Presseartikel Background Energie & Klima Tagesspiegel

Echtzeit-Energiewirtschaft – Schlüssel für den Erfolg der Energiewende 


Damit erneuerbare Energien eine sichere Stromversorgung gewährleisten können, müssen viel mehr Daten in immer kürzerer Zeit verarbeitet werden, schreibt Martin Grundmann in seinem Standpunkt
 
Das Erneuerbare Kraftwerk von ARGE Netz synchronisiert die Stromerzeugung aus Erneuerbaren und den Verbrauch in Echtzeit. Ziel ist es, Flexibilitätspotenziale zu heben, die Nutzung der Erneuerbaren zu steigern und den Kohlendioxid-Ausstoß drastisch zu senken. Erneuerbare Kraftwerke werden konventionelle Kraftwerke schrittweise ersetzen. Das Erneuerbare Kraftwerk von ARGE Netz überwacht und steuert ein Netzwerk aus Wind-, Solar-, Biomasseanlagen und Speichern von aktuell 1300 Megawatt. Die Leitwarte berechnet, welche Produzenten in ihrem Netzwerk gerade wie viel Energie produzieren und prognostiziert, wie viel sie zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stellen werden. 

Aktuelles

07. Juli 2017
Pressemitteilung

ARGE Netz gründet Vermarktungsgesellschaft – Grundmann: „Großer Schritt in Richtung Markt- und Systemverantwortung erneuerbarer Energien“


ARGE Netz, eine der führenden Unternehmensgruppen der erneuerbaren Energieerzeugung, ordnet ihr stark wachsendes operatives Geschäft neu. Auf der Gesellschafterversammlung wurde gestern die Gründung von ARGE Netz Energie (ANE) beschlossen. Die Tochtergesellschaft wird die erneuerbaren Energien selbst auf den unterschiedlichen Märkten vermarkten. 
Geschäftsführer Dr. Martin Grundmann: „Mit der ARGE Netz Energie nehmen erstmals erneuerbare Energieerzeuger die Vermarktung ihrer Energie selbst in die Hand. Damit bleibt mehr Wertschöpfung in der Region. Die Vermarktung mit ANE stärkt die Unabhängigkeit der Energieerzeuger und sichert wirtschaftliches Wachstum vor Ort. Gleichzeitig gehen die Erneuerbaren im Norden jetzt einen großen Schritt zur Übernahme von Markt- und Systemverantwortung.“

Aktuelles

12. Juni 2017
Presseartikel sh:z

Energiewende in Echtzeit

Hightech hinterm Deich bündelt Windräder aus halb Schleswig-Holstein zu einem grünen Kraftwerk – und erhöht so die Versorgungssicherheit.

In Rot, Grün, Gelb und Blau leuchten Kurven-, Torten- und Säulendiagramme, so weit das Auge reicht: Sekundengenaue Betriebsdaten in Hülle und Fülle über mehr als 400 Windkraftanlagen bringen die sechs Riesen-Bildschirme zusammen, die altar-ähnlich an der Längswand der Zentrale aufgehängt sind. Hinzu kommen Windvorhersagen für verschiedene Höhenschichten und Prognosen, wie sich auf dem Strommarkt die Preise entwickeln.
So sieht es aus in der Herzkammer des Erneuerbare-Energien-Kraftwerks der Arge Netz im nordfriesischen Breklum. Der Informations-Knotenpunkt soll den Durchbruch bringen für mehr Verlässlichkeit beim Einsatz von Öko-Energien: Er bündelt die Steuerung der weit verstreuten Anlagen in einer Hand und kann nach Überzeugung von Geschäftsführer Martin Grundmann ein konventionelles Großkraftwerk ersetzen.

 

 

Energie 4.0
Unsere Energiewende

Nächster Halt – erneuerbare Zukunft! ARGE Netz nimmt Sie mit auf Ihren Weg in die Energiewelt von morgen! Also lesen Sie, was uns aktuell umtreibt, was für die Erneuerbaren wichtig ist, welche energiewirtschaftlichen Positionen wir vertreten und welche Lösungen wir für ein erfolgreiches dezentrales und erneuerbares Energiesystem 4.0 anbieten.

Fit für die Zukunft –


Mit den richtigen Zielen voran!

Nächster Halt:


Erneuerbare Zukunft

Husum Wind 2017
Wir sind auch da!

Auch dieses Jahr präsentiert sich ARGE Netz mit einem eigenen Stand auf der Husum Wind! Also treffen Sie uns im September auf dem Husumer Messegelände in der Halle 5 (Stand: 5B10). Wir freuen uns schon auf Sie!

Gefördert wird unser Messeauftritt durch das Landesprogramm Wirtschaft!

Cookies helfen uns, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos Ok!